VAT - Verband Alternativer Telekom-Netzbetreiber

Der VAT, ein Netzwerkpartner des Fachverbandes der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI), wurde 1997 gegründet und ist die Interessenvertretung der im Zuge der Telekom-Liberalisierung neu in den Markt eingetretenen Betreiber.

Der VAT versteht sich als umfassende Interessenvertretung dieser Branche. Bei der Schaffung notwendiger und fairer Rahmenbedingungen kommt dem VAT gegenüber den Regulierungsstellen und Behörden auf österreichischer und internationaler Ebene - und gegenüber dem bisherigen Monopolisten - große Bedeutung zu.

Vision & Mission

Vision:

Herstellung eines chancengleichen und nachhaltigen Wettbewerbs am österreichischen Telekom-Markt zum Wohle der Kundinnen und Kunden und zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Österreich.

Weiterlesen...

Re-Monopolisierung droht durch virtuelle Entbündelung

Das gegenwärtige Standardangebot der virtuellen Entbündelung, droht ob seiner Marktungtauglichkeit, den Wettbewerb am Festnetzmarkt im Keim zu ersticken. Der VAT fordert seit Jahren ein ausgewogenes Vorleistungsprodukt, welches Alternativen Netzbetreibern das NAchbilden eines leistungsfähigen Endkundenproduktes ermöglicht.

Aus diesem Grund hat der VAT hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, dass beweist, dass es die Gutachter der RTR bisher verabsäumt haben die richtigen Werte anzusetzen, um die Nachfrage nach dem Produkt der virtuellen Entbündelung anzutreiben.

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen